Aktuell

Samstag, 2. Juli 2022, 19.00 Uhr, Pfarrsaal
Blues & Wein – Diatonische Expeditionen!

Katharina Baschinger, Alex Mauer, Theresa Lehner

Fotocredit: Dora Neubacher

Steirische Harmonika trifft auf Hackbrett, Harfe, Gesang und Bassklarinette – Diatonische Expeditionen – eine vielschichtige Reise quer durch die Musiklandschaft. 

Was als kammermusikalisches Studienprojekt an der Bruckneruniversität begann, hat sich mittlerweile als erfrischend professionelles Trio am Weg zwischen Tradition und Moderne etabliert. Diatonische Expeditionen, das junge Trio, bestehend aus Katharina Baschinger (Feldkirchen an der Donau), Theresa Lehner (Steyregg) und Alexander Maurer (Berndorf bei Salzburg), beleuchtet die klanglichen Facetten der Steirischen Harmonika sowohl im traditionell-volksmusikalischen als auch im experimentierfreudig-innovativen Kontext. Eigenkompositionen werden mit Musik von so unterschiedlichen Persönlichkeiten wie Diego Ortiz, George Gershwin, Elvis Presley oder Nina Simone gepaart.

Das Weingut Josef Rosenberger aus Rohrendorf bei Krems, die den Weltmeistertitel bei der Austria Wine Challenge (AWC) Vienna mit dem Grünen Veltliner des Jahrgangs 2019 erreichten, begleitet den Abend mit ausgewählten Weinen.

Karten

Kultur in der Pfarrkirche St. Markus

Kultur und Kirche stehen nicht in Widerspruch zueinander. Jahrhunderte lang gingen beide eine äußerst fruchtbare Verbindung ein. Kultur und Kirche sind auch für uns vom Verein„KulturKirche St. Markus“ in Linz-Gründberg keineswegs unvereinbare Gegensätze.

So wollen auch wir die 1980 erbaute und von Erich Wulz künstlerisch ausgestaltete Pfarrkirche St. Markus mit Musik und darstellender Kunst füllen. Das vielfältig angelegte kulturelle Programm mit herausragenden, vorwiegend jungen Künstlerinnen und Künstlern sowie hochkarätigen Ensembles reicht von Konzerten über Lesungen bis hin zu szenischen Aufführungen. Die halbkreisförmig angelegte Sitzordnung in der Kirche St. Markus gewährt den Besucherinnen und Besuchern der Veranstaltungen ein persönliches und unmittelbares Kulturerlebnis. Zu diesem Erleben soll auch der anschließende Austausch im Pfarrzentrum – begleitet von einem guten Tropfen Wein – beitragen.