Blues & Wein – The Folks

Musik aus allen Richtungen

freitag, 10. Juli 2020, 19.00 Uhr, Pfarrsaal

The Folks: Rahela Vukovic/Gesang, Wolfgang Schönleitner/ Akkordeon & Moderation, Jan Mares/Geige, Gerald Harrer/Kontrabass, Stiliana Popova-Kuritko/ Klavier

Mit Mitglieder von The Folks sind Musiker und Musikerinnen aus Bulgarien, Tschechien und Österreich und interpretieren Folk-Musik und was dahinter steckt. Zur Stärke und Ausdruckskraft unserer Musik trägt sicher auch diese bunte Besetzung bei.
Jedes Land, jede Region hat eigene folk-musikalische Spielarten und Musikstile, die auf Tradition beruhen und nicht durch einzelne hervorgehobene Komponisten. The Folks geben dem Genre einen neuen künstlerischen Ausdruck, eine neue zeitgenössische Variante von Liedsammlungen, die noch überraschender klingt. Das gegenseitige Ineinanderaufgehen, dazu die feinen Arrangements von Stiliana Popova-Kuritko lassen die Musik wie frisch erfunden klingen. Die Melodien sind voller Kraft, Lebenslust und Leidenschaft – The Folks sind auch immer für musikalische Überraschungen gut. Dies zeigt sich in den Konzertprogrammen von Jazz bis zur überzeugenden CD „Tea and Rakia“ bei der Musik aus England und Irland mit Musik aus dem Balkan feinst austariert zu einem großen Dialog und aromatischem Cream Tea verschmilzt.

Blues & Wein ist eine neue Konzertschiene der KulturKirche St. Markus. Bei einem Gläschen guten Weins kann man Musik in einem lockeren und ungezwungen Rahmen genießen.

Karten

Kultur in der Pfarrkirche St. Markus

Kultur und Kirche stehen nicht in Widerspruch zueinander. Jahrhunderte lang gingen beide eine äußerst fruchtbare Verbindung ein. Kultur und Kirche sind auch für uns vom Verein„KulturKirche St. Markus“ in Linz-Gründberg keineswegs unvereinbare Gegensätze.

So wollen auch wir die 1980 erbaute und von Erich Wulz künstlerisch ausgestaltete Pfarrkirche St. Markus mit Musik und darstellender Kunst füllen. Das vielfältig angelegte kulturelle Programm mit herausragenden, vorwiegend jungen Künstlerinnen und Künstlern sowie hochkarätigen Ensembles reicht von Konzerten über Lesungen bis hin zu szenischen Aufführungen. Die halbkreisförmig angelegte Sitzordnung in der Kirche St. Markus gewährt den Besucherinnen und Besuchern der Veranstaltungen ein persönliches und unmittelbares Kulturerlebnis. Zu diesem Erleben soll auch der anschließende Austausch im Pfarrzentrum – begleitet von einem guten Tropfen Wein – beitragen.